PRODUCT CARBON FOOTPRINT

Der Product Carbon Footprint (PCF) ist die CO2-Bilanz Ihres Produktes.

Basierend auf internationalen Standards berechnen wir die CO2-Emissionen, die entlang des Produktlebenszyklus entstehen. So identifizieren wir die relevanten Emissionsfaktoren und Ansatzpunkte für eine Klimaneutralstellung Ihres Produktes.

Wir gehen dabei genauso vor wie bei der Erstellung eines Corporate Carbon Footprints (CCF). Bei der Festlegung der Systemgrenzen definieren wir bei der Erstellung des PCF, welche Phasen des Produktlebenszyklus berücksichtigt werden sollen - von der Extraktion der Rohstoffe, über die Verarbeitung, den Vertrieb bis zur Auslieferung (cradle-to-gate) oder weiter über die Nutzung durch den Verbraucher bis zur Entsorgung (cradle to grave).

Bei der Berechnung des PCF werden Emissionen aus übergreifenden Prozessen anteilig auf Produkte angerechnet. Aus diesem Grund empfehlen wir, vorab einen CCF zu erstellen.

Die Vorteile eines PCF im Überblick:

  • Sie schaffen vollständige Transparenz über Effizienzpotenziale im Produktlebenszyklus.
  • Sie erhalten konkrete Anregungen zur Weiterentwicklung Ihres Produktes.
  • Sie verfügen über einen glaubwürdigen Nachweis, dass Sie Verantwortung für die Treibhausgase Ihres Produktes übernehmen.
  • Sie bieten Ihren Kunden eine wichtige Grundlage für die Kaufentscheidung Ihres Produktes.
  • Sie zeigen, dass Sie Ihre Produkte stetig weiterentwickeln in Richtung einer klimaneutralen Wertschöpfung.

 

 

Sie haben Fragen? Sie wollen ein Angebot?

Jetzt Kontakt aufnehmen